Mediterrane Landschildkröten

 

 

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

Behörden zur Meldepflicht

Zuletzt aktualisiert am 04.04.2016

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung, der zuständigen Behörden und deren Handhabung in Sachen Bestandsveränderung (also Anmeldung und Abmeldung von Tieren) sowie der Fotodokumentation und der Umgang mit gefundenen Schildkröten.

Ein großes Dankeschön geht an die Mitglieder des Schildkröten-Forums, welche bei der Erstellung der nachfolgenden Liste tatkräftig mitgeholfen haben!

Vielen Dank dafür! :)

 

Baden-Württemberg

Zuständigkeit
Regierungspräsidien bzw. Untere Naturschutzbehörden der Kreise und kreisfreien Städte

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Anmeldung innerhalb eines Monats
formloses Schreiben mit Cites-Kopie / Kaufbescheinigung mit Kaufdatum
Tübingen: Fotos von Carapax und Plastron 9x13
In Tübingen sehr pingelig mit den Fotos
in Stuttgart nicht
Man erhält keine Rückmeldung der Behörde.

Fotodokumentation
Bis 500g einmal im Jahr, danach alle 5 Jahre, immer mit Datum. Manche Behörden verlangen alle 2 Jahre die unaufgeforderte Zusendung der Fotos.

Umgang mit Fundtieren
Bei Fundtieren benötigt man einen Nachweis des Finders.
Das Tier wird danach GEDULDET

Bayern

Zuständigkeit
Landratsämter bzw. Untere Naturschutzbehörden

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Angabe von Art und Geschlecht

Fotodokumentation
Fotos des Rücken- und Bauchpanzers der Tiere alle 2 Jahre.
Bei Nachzuchten muss ein „Zuchtbuch“ geführt werden, von dem jedes Jahr eine Kopie gefordert wird.

Umgang mit Fundtieren
Fundtiere gehen nach einem Jahr in den Besitz des Finders über

Berlin

Zuständigkeit
?

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
?

Fotodokumentation
?

Umgang mit Fundtieren
?

Brandenburg

Zuständigkeit
Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
Abteilung Ökologie, Naturschutz, Wasser
Referat Ö1 - Landschaftsentwicklung, CITES
Seeburger Chaussee 1
14476 Potsdam, OT Groß Glienicke
http://www.lugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.310292.de

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Formloses Schreiben mit Beifügung der EU-Bescheinigung und einer Kopie der Fotodokumentation

Bremen

Zuständigkeit
?

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
?

Fotodokumentation
?

Umgang mit Fundtieren
?

Hamburg

Zuständigkeit
Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
Naturschutzamt
Billstraße 84
20539 Hamburg

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Anmeldung unverzüglich
Bestandsanzeige: Formular zum Herunterladen

Fotodokumentation
(nennt sich in Hamburg "Reptilienpass")
Bauch- und Rückenpanzer, zeitliche Abstände nicht vorgegeben.

Umgang mit Fundtieren
?

Hessen

Zuständigkeit
Regierungspräsidium Darmstadt und
Regierungspräsidium Gießen

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
unverzügliche schriftliche Mitteilung mit Kopie der EG-Bescheinigung und (wenn sie der Behörde noch nicht vorliegen) den Fotos der Tiere. Einige Behörden verlangen auch das Original der EG-Bescheinigung. Die Originale erhält man nach Einsichtnahme zurück. Man bekommt von der Behörde 1x im Jahr eine aktuelle Bestandsliste.

Wenn Nachweise nicht erbracht werden, erfolgen gelegentlich Kontrollen durch die Behörde.

Fotodokumentation
Bilder von Bauch und Rückenpanzer,
auf Karopapier o. mit Zollstock/Lineal,
frontal und bildfüllend,
9 x 13 cm groß,
scharf und gut ausgeleuchtet d.h. ohne Schattenbildung.

Ergänzt werden die Bilder durch:
Größe und Länge
Gewicht,
Geschlecht,
Alter,
Eventuelle Besonderheiten.

1. Fotosatz im Schlupfjahr, Herbst (September- November), geeignetes Fotoalter 1- 3 Monate
2. Fotosatz im 1. Jahr, Frühjahr (März- Mai), geeignetes Fotoalter ca. 8 Monate
3. Fotosatz im 1. Jahr, Herbst (September- November), geeignetes Fotoalter ca. 14 Monate
4. Fotosatz im 2. Jahr, Herbst (September- November), geeignetes Fotoalter ca. 26 Monate
5. Fotosatz im 3. Jahr, Herbst (September- November), geeignetes Fotoalter ca. 36 Monate.

Monate. Danach ist bis zur Geschlechtsreife eine jährliche Dokumentation fortzuführen. Bei erwachsenen Tieren reicht ein Abstand von fünf Jahren, um Veränderungen zu dokumentieren.

Bei Nachzuchten muss ein Zuchtbuch oder Nachweisbuch geführt werden, von dem jedes Jahr eine Kopie gefordert wird.

Umgang mit Fundtieren
Ein Antrag auf Befreiung vom Besitzverbot - in dem geschildert wird, wo und wie man das Tier gefunden hat und was unternommen wurde, um den Besitzer ausfindig zu machen - muss gestellt und genehmigt werden.

Mecklenburg-Vorpommern

Zuständigkeit
?

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
?

Fotodokumentation
?

Umgang mit Fundtieren
?

Niedersachsen

Zuständigkeit
NLKWKN
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76
30453 Hannover

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Angaben zu Art, Geschlecht, Alter, Herkunft, Vorbesitzer und Erwerbsdatum auf Formblatt zum Herunterladen oder formlos Veränderungen sind jeweils zum 1.3. und 1.9. zu melden. Man erhält keine Rückmeldung der Behörde.

Fotodokumentation
Fotos des Bauchpanzers mit Gewichtsangabe auf Formblatt:
im 1. Lebensjahr halbjährlich, im 2.-10. Lebensjahr jährlich, ab dem 11. Lebensjahr alle 5 Jahre
aber auch mal so: Rückenpanzer im 1. Lebensjahr alle 3 Monate, im 2.-10. Lebensjahr jährlich, ab dem 11. Lebensjahr alle 5 Jahre

Umgang mit Fundtieren
Fundtiere werden grundsätzlich beschlagnahmt.

Nordrhein-Westfalen

Zuständigkeit
Untere Landschaftsbehörden der Kreise oder kreisfreien Städte

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Angaben zu Art, Geschlecht, Alter, Herkunft, Vorbesitzer, Erwerbsdatum, mit Herkunftsnachweis auf Formblatt zum Herunterladen oder formlos auch per E-Mail Formular Neuanmeldung oder Formular für Bestandsveränderungsanzeige

Bei einigen Behörden scheint sogar eine telefonische Anmeldung zu reichen z. B. beim "Amt für Planung und Umwelt" in Heinsberg

Es gibt eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung per Post.

Insgesamt sind die Behörden in NRW kooperativ, unproblematisch und geben hilfreiche Informationen auf ihren Internetseiten.

Fotodokumentation
Bauch- und Rückenpanzer
Jungtiere alle 2 Jahre
adulte alle 5 Jahre

Umgang mit Fundtieren
Findet man eine Schildkröte, verständigt man das Tierheim und die zuständige Behörde. Die Behörde entscheidet über den weiteren Verbleib.

Rheinland-Pfalz

Zuständigkeit
Untere Landespflegebehörden der Kreise und kreisfreien Städte
(Kreis- oder Stadtverwaltung Abtlg. Artenschutz)
Stadt Mainz: Anmeldung beim Umweltamt der Stadt Mainz

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Formloses Schreiben mit Beifügung der EG-Bescheinigung und einer Kopie der Fotodokumentation

Fotodokumentation
Fotos von Bauch- und Rückenpanzer nach 1, 3, 5 Jahren, danach bei Schildkröten über 500g alle 5 Jahre unaufgefordert einreichen!

Umgang mit Fundtieren
unproblematisch, nur anmelden

Saarland

Zuständigkeit
Zentrum für Biodokumentation
Am Bergwerk 10
66578 Schiffweiler
Tel. 0681/501-00

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Vordrucke sind über die Behörde erhältlich.
An-/Abmeldung mit Kopie der EG-Bescheinigung und Fotodokumentation

Fotodokumentation
Bis zu einem Alter von 5 Jahren (Einzelfoto) nach 1-3 Monaten, 8 Monaten, 14 Monaten, 26 Monaten, 38 Monaten, 60 Monaten und ab einem Alter von 5 Jahren mittels Fotodokumentation, die alle 5 Jahre zu erneuern ist.

Umgang mit Fundtieren
?

Sachsen

Zuständigkeit
Untere Naturschutzbehörden der jeweiligen Landratsämter

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Der zuständigen Behörde muss die Bestandsveränderung unverzüglich mit einem Schreiben mitgeteilt werden. Diesem muss eine Kopie der EG-Bescheinigung und der Fotodokumentation beiliegen.

Fotodokumentation
In Sachsen müssen von den Schildkröten je 2 Bilder von Bauch- und Rückenpanzer angefertigt werden. Beide Anfertigungen werden zur Behörde geschickt.

Umgang mit Fundtieren
?

Sachsen-Anhalt

Zuständigkeit
CITES-Büro des Landes Sachsen-Anhalt
Zerbster Str. 7
39264 Steckby

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
Sollen Tiere, die schon vor der CITES-Dokumentenpflicht beim Besitzer waren, gemeldet werden, müssen Nachweise wie alte Fotos oder Zeugendokumente mit Unterschrift eingereicht werden.

Fotodokumentation
Bis zu einem Gewicht von 500g jährlich ein Foto vom Bauchpanzer
ab einem Gewicht von 500g alle 5 Jahre ein Foto vom Bauchpanzer

Auf der Rückseite des Fotos muss die Art, das Geschlecht, Geburtsdatum, momentanes Gewicht und lfd. Nr. der Tierbestandsmeldung eingetragen sein.

Umgang mit Fundtieren
?

Schleswig-Holstein

Zuständigkeit
?

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
?

Fotodokumentation
?

Umgang mit Fundtieren
?

Thüringen

Zuständigkeit
?

Bestandsveränderung (Anmeldung, Abmeldung)
?

Fotodokumentation
?

Umgang mit Fundtieren
?


 
www.mediterrane-landschildkröten.de 

Copyright © 2003-2013 Dominik Müller | Impressum

Alle Angaben auf dieser Webseite beruhen auf eigenen privaten und beruflichen Erfahrungswerten. Das Vervielfältigen und Speichern von Bildern und Inhalten jeglicher Art, ist ohne vorhergehende, schriftliche und ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers nicht gestattet ist. Das deutsche Urheberrechtsgesetz (UrhG) sieht zivilrechtliche, strafrechtliche (hohe Geldstrafe bis hin zu fünfjähriger Freiheitsstrafe) und wettbewerbsrechtliche (Schadensersatzansprüche) Instrumentarien vor, um den nicht gestatteten Gebrauch von geschützten Werken zu ahnden.


SEO-Linkpartner: Schildkröten-Farm - Mediterrane Landschildkröten - Schildkröten Europas - Informationen über Schildkröten - Landschildkröten Europas - Landschildkröten - Europäische Landschildkröten - Schildkröten Forum - Schildkröten Forum - Schildkröten Kleinanzeigen - Schildkröten-Webseiten - Schildkröten Tierärzte - Haltung von Landschildkröten - Landschildkröten Haltung - Familienurlaub

Webdesign by